Bali Regenzeit

  • Bali Regenzeit

Der deutsche Winter steht vor der Tür und du möchtest am liebsten in der Sonne am Strand liegen und Kokoswasser schlürfen. Warum also nicht nach Bali Reisen und die tropische Wärme genießen? An sich ist dieser Plan ausgezeichnet. Allerdings herrscht ausgerechnet dann auf Bali Regenzeit.

Doch was genau bedeutet diese Tatsache und lohnt sich eine Reise in der Regenzeit nach Bali trotzdem? Zwar ist die Regenzeit auf Bali nicht unbedingt die beste Reisezeit für Bali, dennoch gibt es einige Vorteile. Wir haben schon einige Erfahrungen zur Regenzeit auf Bali gesammelt und möchten dir zeigen, wie genau du von der Regenzeit auf Bali profitierst.

Zuerst wird die wichtigste Frage beantwortet: Wann genau ist auf Bali Regenzeit?

Bali Regenzeit Klimatabelle

Die nachfolgende Klimatabelle zeigt dir, wann es auf Bali am häufigsten regnet und welche Monate statistisch gesehen die meisten Regentage enthalten. Dazu muss man aber erwähnen, dass sich das Wetter in den letzten Jahren stark verändert hat und es immer schwieriger ist, dieses präzise vorauszusagen. Manchmal regnet es tagelang nicht in der Regenzeit, wohingegen die Trockenzeit von längeren Regenperioden durchzogen wird.

MonatRegentageRegenfallSonnenstundenSaison
Januar
1535 cm5Regenzeit
Februar1230 cm5Regenzeit
März1024 cm5Regenzeit
April69 cm6Wechsel: Regenzeit zur Trockenzeit
Mai
59 cm7Trockenzeit
Juni55 cm7Trockenzeit
Juli45 cm7Trockenzeit
August33 cm8Trockenzeit
September25 cm7Trockenzeit
Oktober56 cm7Wechsel: Trockenzeit zur Regenzeit
November818 cm6Regenzeit
Dezember1328 cm6Regenzeit

Wie du siehst dauert die Regenzeit auf Bali von November bis März. In den Übergangsmonaten Oktober und April wird es bereits vermehrt zu Regenfällen kommen. Der Monat mit den meisten Regentagen und der größten Niederschlagsmenge ist der Januar.

Dennoch gibt es in diesen Monaten nicht nur Regentage. Denn auch in der Regenzeit kannst du dich auf einige Sonnenstunden freuen. Selbst in den regenreichsten Monaten gibt es durchschnittlich 5 bis 6 Sonnenstunden pro Tag. Tage mit komplettem Dauerregen sind auch während der Bali Regenzeit eher unwahrscheinlich.

Bali Regenzeit
Bali Regenzeit

Bali Regenzeit nach Regionen

Natürlich kommt die Bezeichnung Regenzeit nicht von ungefähr. Wenn in Bali Regenzeit herrscht, musst du dich natürlich auf Regen einstellen.

Dieser kann jedoch von Region zu Region komplett unterschiedlich ausfallen. Während wir in den westlichen Küstenregionen und im Inland schon ein bis zwei Wochen Regen am Stück erlebt haben, kann es im Osten Balis zur gleichen Zeit regenfrei und sonnig sein. Meistens musst du damit rechnen, dass es jeden Tag plötzlich ein bis zwei Stunden regnen könnte. Die höchste Wahrscheinlichkeit liegt dabei am Nachmittag.

  • Die regenreichste Zone befindet sich im Inland von Bali – Ubud, Munduk, Gianyar
  • Die trockenste Zone findest du im Norden von Bali
  • An den Küsten im Süden und Osten kannst du mit einer guten Wetter-Mischung rechnen

Warum sich eine Reise während der Regenzeit lohnt

Bali Regenzeit

Ob sich eine Reise während der Bali Regenzeit lohnt, hängt in erster Linie natürlich von deinen persönlichen Wünschen ab. Möchtest du stundenlang in der Sonne liegen und täglich einen strahlend blauen Himmel genießen, ist eine Reise in der Regenzeit definitiv nichts für dich. Berücksichtige dennoch unserer Vor- und Nachteile für eine Reise in der Bali Regenzeit und wir zeigen dir, dass für viele Aktivitäten* die Vorteile überwiegen.

Vorteile der Bali Regenzeit:

  • Weniger Touristen: Während du in der Hauptsaison die Strände und Sehenswürdigkeiten mit vielen weiteren Touristen teilen musst, ist es in der Regenzeit angenehm leer.
  • Günstigere Preise: Neben weniger Touristen kannst du dich in der Regenzeit, die mit Ausnahme von Weihnachten und Neujahr hauptsächlich in die Nebensaison fällt, auch über niedrigere Preise bei Unterkünften und Aktivitäten* freuen.
  • Günstigere Flüge: Da die Nachfrage geringer ist, hast du in der Regenzeit super Chancen einen günstigeren Flug* zu bekommen.
  • Bessere Unterkünfte: Die schönsten Unterkünfte* sind in der Regenzeit super günstig und einfach zu bekommen.
  • Grünere Landschaften: Mit den zunehmenden Regentagen verwandeln sich die trockeneren Gebiete Balis wieder in saftig grüne Landschaften.
  • Schönere Wasserfälle: Die Wasserfälle auf Bali sind in der Regenzeit viel kraftvoller und es schießen Tonnen von Wasser die Felswände hinab.
  • Aktionreiche Aktivitäten: Wildwasser-Rafting macht in der Regenzeit definitiv doppelt Spaß. Der Wasserstand ist höher und der Flusslauf um einiges schneller.

Nachteile der Bali Regenzeit:

  • Schwüle Hitze: Die Kombination aus Regen und Hitze lässt die Luftfeuchtigkeit ordentlich ansteigen. Das kann auf den Kreislauf gehen und ist zudem sehr schweißtreibend.
  • Müll an den Stränden: Der ganze Müll, der sich während der Trockenzeit an den Flussufern gesammelt hat, wird in der Regenzeit ins Meer gespült. Je nach Meeresströmung kommt dieser dann an den Stränden an und hinterlässt ein wirklich unschönes Bild.
  • Schlechte Wasserqualität im Meer: Nicht nur der Müll landet im Meer. Durch das schlecht ausgebaute Kanalisationsnetz der Insel gelangen auch Fäkalien & Co. über die Flüsse ins Meer.
  • Überflutungen & Straßensperren: Wenn du gerne mit dem Roller unterwegs sein möchtest, kann eine Straßensperrung dich zu einer ungewollten Pause zwingen. Auch einige Trecking Touren sind aufgrund von Erdrutschgefahr unpassierbar.
  • Mückenalarm: Mücken lieben feucht-warmes Klima. Sie finden dadurch optimale Bedingungen zum brüten und die Population steigt rapide an. Dadurch wächst auch die Gefahr sich mit Dengue Fieber anzustecken.
  • Eingeschränkter Bootsverkehr: Wenn du gern die Inseln rund um Bali erkunden möchtest, kann die Fahrt schonmal turbulent werden oder ganz ausfallen. Dies gilt vor allem für Ausflüge nach Nusa Lembongang*, Nusa Penida* und die Gili Inseln*.

Die besten Tipps für die Bali Regenzeit

Wenn du dich dafür entscheidest, in der Bali Regenzeit zu reisen, solltest du folgende Tipps beachten:

Tip 1: Regenschutz ist alles

Bali Regenzeit

Wie es in Norddeutschland immer so schön heißt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Kaufe dir einen Regenponcho*, den du immer in der Tasche hast. So bist du für einen plötzlichen Regenschauer am besten geschützt, falls mal kein Unterstand in sichtbarer Nähe ist. Auch beim Roller fahren ist so ein Poncho super praktisch. Im Gegensatz zu einer Regenjacke, sind diese Ponchos etwas länger und schützen zusätzlich noch deine Shorts.

Tip 2: Denke an den Mückenschutz

Bali Regenzeit

Aufgrund der feucht-warmen Hitze, steigt die Mücken Population rapide an. Damit steigt auch die Gefahr sich mit Infektionskrankheiten wie Dengue Fieber anzustecken. Im Gegensatz zu vielen anderen Krankheiten, gegen die du dich für deine Bali Reise impfen lassen kannst, gibt es hier keinen Impfstoff.

Daher solltest du unbedingt auf einen umfangreichen Mückenschutz achten. Je weniger Mückenstiche du dir einfängst, desto besser.

Was du im einzelnen tun kannst:

  • Trage ein Insektenabwehrendes Mittel auf. Wir schwören auf die Mittel „Off*“ oder „Anti Brumm*„.
  • Trage abends und nachts körperbedeckende Kleidung. Eine lange Hose und lange Ärmel.
  • Im Wohnbereich helfen insektenabtötende Mittel, wie zum Beispiel Kerzen oder Räucherstäbchen.
  • Schlafe unter einem Moskitonetz. Es gibt super praktische Reisenetze*, die du einfach mit einem Tesa Powerstrip Haken* an der Decke befestigen kannst.
  • Mücken fliegen nie vom Warmen ins Kalte. Halte dich in Räumen mit einer Klimaanlage auf.

Tip 3: Reise in den Norden und an die Küsten

Bali Regenzeit

In der Regenzeit solltest du Orte wie Ubud im Innland der Insel meiden. Dort fällt in der Regel am meisten Niederschlag vom Himmel. Um dem Regen etwas zu entkommen, besuche Orte an der Küste, wie Amed, Lovina, Kuta oder Canggu. Gerade im Norden hast du gute Chancen die meisten Sonnenstunden zu genießen. Was du in den einzelnen Gegenden sehen und unternehmen kannst, findest du in unserem „Bali Rundreise“ Artikel.

Tip 4: Buche eine schicke Unterkunft

Es gibt nichts Wichtigeres, als sich während eines Regenschauers richtig wohl zu fühlen. Solltest du von den übel langen Regentagen in der Bali Regenzeit die meisten abbekommen haben, sollte wenigstens die Unterkunft alles bieten, um dir die Reise zu versüßen. Da du dich in der Nebensaison befindest, erhältst du für geringes Geld super tolle Übernachtungsmöglichkeiten.

Damit du dir von den Möglichkeiten ein näheres Bild machen kannst, haben wir dir super tolle Unterkünfte auf booking.com* rausgesucht:

Unterkünfte in Amed

  • Guest House – The BBQ* – Tolle Lage direkt am Meer. Kleine Restaurants und Tourenveranstalter um die Ecke. Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Beach Bungalow – Jemeluk* – So wie man es sich vorstellt. Aufstehen direkt am Strand. Schöner kann ein Tag nicht beginnen. Gelegen im beliebtesten Teil von Amed.

  • Villas & Suites – Melastie* – Wunderschöne Zimmer im balinesischen Stil. Direkter Zugang zum Strand und Blick auf den Vulkan. Erwache mit dem Rauschen der Wellen.

Tip 5: Lebe im Zentrum von größeren Orten

Bali Regenzeit

Wenn der Himmel seine Pforten öffnet und es gießt wie aus Eimern, hast du vermutlich nicht viel Lust eine längere Strecke zum nächsten Restaurant oder Café zu fahren. Eine Zentral gelegene Unterkunft* ist immer praktisch, mit zahlreichen Shops, Massagesalons, Bars, Yogaschulen und Lokale in unmittelbarer Nähe. Dann sind die Wege kurz und es macht dir nicht so viel aus durch den Regen zu düsen.

Möchtest du doch eher in ländlicher Idylle* wohnen, miete dir einen Unterkunft mit eigener Küche. So bleibst du flexibel und musst nicht unnötig oft unter die Regendusche.

Die tollsten Aktivitäten in der Bali Regenzeit

Egal in welchem Monat du auf Bali unterwegs bist, Aktivitäten* & Ausflüge* für eine schöne Reise finden sich immer.

Welche davon sich auch für die Bali Regenzeit empfehlen, zeigen wir dir gleich hier.

Aktivität 1: Rafting

Du wolltest schon immer ein Rafting-Abenteuer erleben? Dann ist jetzt die perfekte Zeit für dich. Mehr Regen bedeutet auch mehr Wasser in Balis Flüssen.

Es gibt zahlreiche Touren, die du buchen kannst. Bestaune die wundervolle Fluss-Landschaft, fahre vorbei am dichten Dschungel, Wasserfällen und Reisfeldern.

Aktivität 2: Kochkurs

Kochen geht immer und erst recht bei Regen.

Nutze die Zeit, um deine kulinarischen Fertigkeiten zu erweitern und erlerne die Zubereitung einiger balinesischer Gerichte. Zuhause kannst du deine Familie & Freunde damit überraschen und sie während deiner spannenden Geschichten, gleich mit auf die Reise nehmen.

Aktivität 3: Spa & Wellness

Bali eignet sich hervorragend, um sich mal so richtig zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen.

In den großen Orten der Insel findest du zahlreiche Spa Angebote, die dich mit Massagen, Bädern und Masken verwöhnen. Zudem kannst du dich auf Bali an einer regen Yoga-Szene erfreuen. Hier findest du Yoga Retreats, Ashrams, einzelne Yogastunden/Kurse oder auch Yogalehrer-Ausbildungen.

Unser Fazit

Wie du siehst, gibt es sowohl Vor- als auch Nachteile an einer Reise in der Bali Regenzeit. Wenn du im Urlaub gerne viele Sonnenstunden und blauen Himmel genießt, möchten wir dir tatsächlich davon abraten zur Regenzeit nach Bali zu reisen. Da es sich immerhin um eine Fernreise handelt, deren Flug alleine über 15 h dauert. Du solltest dir gut Überlegen, was du von der Reise erwartest.

Zudem besteht ein größeres Risiko an einer Infektionskrankheit wie Dengue Fieber zu erkranken. Die Mücken Population wachsen durch die feucht-warme Hitze rasant an und es ist zwingend erforderlich sich um einen guten Schutz zu bemühen.

Ansonsten ist Bali in der Regenzeit aber ein absolut lohnenswertes Reiseziel. Die Nebensaison bietet dir viele Vorteile wie günstigere Unterkünfte & Flüge, leerere Strände und Sehenswürdigkeiten, sowie imposantere Wasserfälle.

Als Alternative zu Bali kannst du dir Chiang Mai in Thailand anschauen. Von November bis März ist dort die beste Reisezeit und du findest eine super Mischung aus Natur, Kultur und Abenteuern.

Was sind deine Meinungen zur Reise nach Bali in der Regenzeit?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

..

Hang Loose!

Yvi & Markus

Vielleicht interessiert dich auch unser Artikel „Reiseapotheke & Notfall-Wortschatz„. Damit du dich in deinem Urlaub rund um wohl fühlst.

* = Affiliate Links! Bitte beachte, dass dieser Beitrag an manchen Stellen Werbung in Form von Affiliate Links enthält. Das bedeutet, wenn du ein Produkt über einen Link kaufst bzw. eine Tour oder ein Hotel buchst, wir eine kleine Provision erhalten. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten! 

LADE UNS AUF EINEN KAFFEE EIN

Für diesen Artikel floss unglaublich viel Kaffee (und die ein oder andere Kokosnuss).

Lade uns auf einen Kaffee ein, damit wir genügend Energie für den nächsten hilfreichen Artikel für dich und all die anderen reisefreudigen Menschen da draußen haben!

Du kannst entscheiden, auf wie viele Tassen Kaffee du uns einladen möchtest, dafür einfach den Balken nach rechts oder links verschieben!

Von |2018-10-17T13:51:52+00:0001.10.2018|Asien, Bali, Indonesien|Kommentare deaktiviert für Bali Regenzeit