Unsere Hochzeit – heiraten am Strand von Hawaii – Erfahrungen & Tipps

  • Heiraten auf Hawaii

Heiraten auf Hawaii! Die Hochzeitsplanung und ihre Tücken.

Unser größter Wunsch sollte nun endlich in Erfüllung gehen – Heiraten auf Hawaii. Diese Idee kam nicht aus heiterem Himmel. Vor ein paar Jahren waren wir das erste Mal gemeinsam auf der schönen Inselkette und wir haben uns gleich in die Natur, die Strände und die hawaiianische Geschichte verliebt. Während der letzten schönen Urlaubstage entschieden wir: 

„Wenn heiraten, dann heiraten auf Hawaii!“ 

Soweit so gut. Ein paar Jahre später war das Geld gespart, die ersten Informationen gesammelt und dann ging es an die Verkündung. Solltet ihr auch im Ausland oder auf Hawaii heiraten wollen, macht euch darauf gefasst, dass das definitiv nur euer Wunsch ist. 

Wir brauchten einiges an Überzeugungskraft, um unsere Familie von dem Plan einer Strandhochzeit auf Hawaii zu überzeugen. Zum Glück haben sich nicht alle abschrecken lassen und so ging die Urlaubsplanung für ingesamt 8 Leute sowie unsere Hochzeitsvorbereitung auch schon los. 

Die große Vorbereitung für die Strandhochzeit

Heiraten auf Hawaii ist einfacher als gedacht. Es gibt so viele Paare, die sich den Wunsch einer Strandhochzeit auf Hawaii erfüllen möchten, dass sich eine ganze Hochzeitsindustrie auf den Inseln angesiedelt hat. So gibt es zahlreiche Wedding Agenturen, die einem zum Glück den größten Teil der Planung und Organisation abnehmen. Es wäre auch etwas schwierig geworden alles einzeln zu bestellen und den Kontakt zwischen den einzelnen Beteiligten herzustellen. Hawaii liegt halt doch am anderen Ende der Welt.

Die erste Herausforderung bestand also darin, sich für eine der vielen Agenturen zu entscheiden. Dieser Schritt viel uns wirklich nicht leicht. Zunächst stellten wir fest, dass die Wedding Agenturen mit Pauschalpaketen arbeiten. Dabei kannst du zwischen einfachen Zeremonien oder super pompösen Hochzeiten entscheiden. Auch die Orte, an denen die Hochzeiten stattfinden, unterscheiden sich von Agentur zu Agentur.

Die Wahl der richtigen Agentur

Wir haben schnell festgestellt, dass es ein paar ausschlagende Punkte gibt, um sich für die richtige Agentur zu entscheiden.

  • Der Preis – Was bietet euch die Agentur für euer vorhandenes Hochzeitsbudget?
    Schaut euch die angebotenen Pauschalpakete genau an und vergleicht sie untereinander. Ihr werdet schnell feststellen, dass es erhebliche unterschiede gibt. Wir wollten gerne einen Pavillon am Strand und Bambusstühle. Dies booten nur wenige Agenturen an und so wurde die Auswahl schon etwas eingegrenzt.

  • Die passende Insel– Wo wollt ihr heiraten?
    Auch hier gibt es Unterschiede. Zunächst solltet ihr euch die Frage stellen, auf welcher Insel ihr heiraten möchtest. Sehr beliebt für Hochzeiten auf Hawaii sind die Inseln Maui und Oahu. Wobei Maui definitiv Platz 1 besetzt. Wir wollten ursprünglich auf Kauai heiraten, mussten aber feststellen, dass es doppelt so aufwändig und teuer geworden währe. Da Maui nicht auf unserer Reisplanung stand, kam nur noch Oahu in Frage.

  • Der richtige Ort– Strand, Klippe, Wald oder Hotel?
    An welchem Ort möchtet ihr gerne die Zeremonie durchführen lassen? Die meisten Agenturen haben feste Plätze, an denen sie die Zeremonien abhalten. Es gibt wirklich viele super schöne Orte auf Hawaii, die sich dafür anbieten. Wir haben uns damals für eine Strandhochzeit entschieden. Unsere Agentur hat dafür extra Videos und Fotos auf ihrer Homepage zur Verfügung gestellt und so viel unsere Wahl recht schnell.

  • Der Service – Dokumente, Limousine, Blumen, Ringe & Co.
    Jetzt geht es ins Detail. Unsere Agentur hat uns ein paar Tage vor der Hochzeit zum Department of Health transportiert, damit wir den Papierkram erledigen konnten. Wenn du dir auch so einen Service wünscht, solltest du bei der Wahl darauf achten. Mach dir Gedanken, wie du zu deiner Hochzeit anreisen möchtest. Welche Abendveranstaltung du besuchen möchtest und welche Ringe zum Einsatz kommen sollen. Du wirst schnell feststellen, dass die Liste an Agenturen immer kleiner wird.

  • Erfahrungen – Sucht im Netz nach Erfahrungen von anderen Paaren.
    Ihr seit ja zum Glück nicht die Ersten, die auf Hawaii heiraten wollen. Es gibt zahlreiche Foren und Soziale Medien, auf denen ihr gezielt nach Erfahrungen mit bestimmten Agenturen suchen könnt. Für uns war dies der letzte ausschlaggebende Punkt. Durchweg positive Erfahrungen und bereits einige Jahre Erfahrung in der Branche.

  • Unsere Empfehlung: Jetzt stellt ihr euch bestimmt die Frage, für welche Agentur wir uns damals entschieden haben. Unsere Wahl viel auf „Weddings of Hawaii„. Diese sind bereits seit 1978 auf dem Markt und haben durchweg positives Feedback erhalten. Sie gehören zwar nicht zu den Preiswertesten, haben dafür aber ein sehr großes Serviceangebot.

Die Detailplanung für unsere Strandhochzeit

Nachdem wir uns für eine Agentur entschieden hatten. Ging es auch schnell ans Eingemachte. Als erstes haben wir uns einen Ort für unsere Hochzeit ausgesucht und die Agentur angeschrieben, ob unser Wunschtermin für die Zeremonie noch frei ist. 

Die Antwort ließ nicht lange auf sich Warten und der Termin wurde positiv bestätigt. Im Anschluss entschieden wir uns für eines der Pauschalpakete, welches dann noch durch klicken einiger Kästchen individualisiert werden konnte. Zugegeben, das ist nichts für jede Braut. Lediglich durch ankreuzen von ein paar Kästchen und anschauen von ein paar Beispielbildern auf der Homepage der Wedding Agentur, eine Hochzeit planen, ist schon etwas abenteuerlich. Da sollte man ein Fan von Überraschungen sein, sonst könnte die Nummer ein Reinfall werden. 

Wir hatten unsere Hochzeit innerhalb von 15 Minuten zusammengestellt. Was so schnell ging, dass es uns schon etwas unheimlich vorkam.

Nachdem wir uns für Bambusstühle, blaue Blumen, Haarschmuck, Limousine, Hula Tänzerin, Ukulele Spieler, Fotografen und Lifestream für die Lieben Zuhause entschieden hatten, checkten wir noch schnell die Möglichkeiten für eine Abendveranstaltung.

Auch hier gab es Angebote, die man gleich dazu buchen konnte. So hatten wir die Auswahl zwischen einem romanischen Essen am Strand, Arrangements in Hotels oder einem Besuch einer Luau Veranstaltung. Wir haben letzteres gebucht, um noch ein bisschen Unterhaltung am Abend zu haben.

Anschließend wurde die erste Anzahlung fällig. Das war für uns der erste Augenblick wo wir etwas schlucken mussten. Das lag allerdings nicht an dem Preis. Es wurde uns das erste Mal bewusst, dass es ernst wird und es nach dem kleinen Klick der Enter-Taste kein Zurück mehr gibt.

Die Auswahl der Eheringe

Völlig unbewusst hatten wir bereits bei unserem ersten Hawaii Besuch unsere Eheringe ausgesucht. Damals standen wir vor einem kleinen Geschäft, welches Ringe aus Koa-Wood verkaufte. Als Eheringe hatten wir diese allerdings nicht zugeordnet. Erst als uns der Verkäufer den Preis nannte und fragte, wann wir denn heiraten wollen, fiel der Groschen. Da eine Hochzeit zu dem Zeitpunkt gar nicht auf unserer ToDo Liste stand, haben wir die Ringe damals nicht gekauft. Dennoch stand fest, dass wir unbedingt diese Eheringe haben wollten.

Einfacher gesagt, als gekauft. Standardmodelle dieser hawaiiarischen Eheringe gibt es auf jeder Insel. Möchte man jedoch einen schickeren Ring kaufen, so geht dies nur auf Oahu. Dort befindet sich ein Juwelier, der die Ringe individuell anfertigt. Wir haben uns zunächst für zwei Modelle entschieden und dann den Juwelier angeschrieben, ob es eine Möglichkeit gibt, die Ringe nach Oahu zu schicken. Nach zwei langen Tagen Funkstille erhielten wir die positive Rückmeldung. Er habe mit einer Bekannten gesprochen, die ein kleines Geschäft in der Innenstadt betreibt. Dort können wir sie abholen. Und ja, es hat super geklappt. Unsere Empfehlung: Hawaii Titanium Rings

Tipp: Versucht nicht eure Ringgröße selbst zu ermitteln. Wir haben unsere Finger in einem Schmuckgeschäft in Deutschland messen lassen, die Größe dann umgerechnet und dem Juwelier auf Hawaii mitgeteilt.

Heiraten auf Hawaii

Die Reiseplanung für uns und unsere Gäste

Die größte Herausforderung war es acht Leute unterschiedlichsten Alters und Budgets unter einen Hut zu bekommen. Im Nachhinein war dies der größte Planungsaufwand. Wir haben uns entschlossen mit allen Personen drei Wochen auf drei Inseln zu verbringen. Somit brauchten wir Hotels, Mietwägen und Flüge. Da dies aber nur der Anfang vom Wahnsinn war, ging es für uns mit der Planung der Sightseeingtour weiter. So haben wir vorab für alle drei Inseln Reiserouten erstellt und diese schon Zuhause in eine NaviApp gespeichert. Vor Ort wäre dies allein zeitlich nicht möglich gewesen. Die Reiseroute und Aktivitäten findet ihr hier. 

Welche Unterlagen braucht ihr zum heiraten auf Hawaii?

Es ist erstaunlich einfach auf Hawaii zu heiraten. Der bürokratische Auffand hält sich in Grenzen. Zum Vergleich finden wir es weitaus nerviger sich in Deutschland umzumelden.

Schritt 1: Die Marriage License

Wir mussten online eine „Marriage License“ beantragen. Dies ist ein Jahr im voraus möglich.

Das Ausfüllen des Onlineformulars ist recht einfach. Die einzige Stolperfalle war, dass wir uns in einer langen Liste von Standesbeamten (Performer) für einen entscheiden sollten. Doch welchen soll man auswählen? Man kennt ja niemanden. Hier haben wir einfach die Videos auf der Homepage der Wedding Agentur angeschaut und nach dem Namen der netten Standesbeamtin in Video Nr. 7 gefragt. Diese wurde dann auch gleich für uns kontaktiert und nachgefragt, ob sie die Trauung durchführen möchte. Wieder ein Plus für die Wahl einer Agentur.

Schritt 2: Die Beglaubigung der Lizenz

Die Lizenz muss beim Department of Health vor der Trauung unter Zeugen unterzeichnet werden. Wir sind zwei Tage vor unserer Hochzeit ohne Termin hingefahren. Der Prozess ging sehr schnell und die Mitarbeiter waren super freundlich. Das Ausfüllen der Dokumente wurde für uns übernommen. Wir mussten lediglich unsere Reisepässe vorzeigen, ein paar Fragen beantworten und dann das fertige Dokument unterzeichnen. Dieses Dokument ist für die Trauung sehr wichtig. Es wird vom Standesbeamten unterzeichnet und macht die Trauung somit gültig.

Neben der „Marriage License“ ist es erforderlich eine Apostille für die deutschen Behörden zu beantragen. Ohne diese kann die Hochzeit beim Standesamt in Deutschland nicht eingetragen werden. Auch darauf wurden wir vor Ort hingewiesen und Alles nötige in die Wege geleitet.

Im Anschluss mussten wir die Gebühr beim Postamt zahlen. Dieser Schritt war uns vorab nicht bekannt und wir waren auch etwas überfordert. Die vorab ausgefüllten Dokumente erhielten wir in zwei Umschlägen. Ein Umschlag ging an das State Department of Health zur Beantragung des „Certificate of Marriage“, der andere Umschlag war für das Office of the Lieutenant Governor zur Beantragung der Apostille.

Schritt 3: Hochzeit in Deutschland eintragen lassen

Nach eurer Hochzeit auf Hawaii möchtet ihr eure Ehe bestimmt in Deutschland rechtskräftig eintragen lassen. Die Dokumente dafür kamen innerhalb von 8 Wochen nach unserer Hochzeit in Deutschland an. Die Apostille müsst ihr nun für das Deutsche Standesamt übersetzten und notariell beglaubigen lassen. Ohne die Übersetzung ist ein Eintrag in Deutschland nicht möglich.

Unsere Strandhochzeit auf Hawaii

Die Eckdaten:

  • Wir haben uns für die Trauung am schönen Waimanalo Beach auf Oahu entschieden.

  • Als zweite Fotolocation ging es mit der Limousine zum atemberaubenden Heaven’s point.

  • Für die anschließende Abendveranstaltung haben wir uns für eine Luau Party entschieden.

  • Und NEIN, es ging nicht alles glatt. Dennoch würde wir es immer wieder genau so haben wollen.

Unsere Strandhochzeit fand um 11:00 Uhr morgens am schönen Waimanalo Beach auf Oahu statt. Da nicht alle Familienmitglieder zu unserer Hochzeit reisen konnten, hatten wir uns für eine Liveübertragung entschieden. Durch die Zeitverschiebung mussten unsere Lieben Zuhause allerdings bis 23:00 Uhr vor dem Bildschirm ausharren, bis es endlich los ging.

Um 07:00 Uhr kam die Stilistin ins Hotel. Bewaffnet mit ein paar Beispielbildern für Haare und Make-up, legte die nette Dame auch gleich los. Die Prozedur hat ganze zwei Stunden gedauert.

Hochzeit

Pünktlich um 10:00 Uhr stand die Limousine vor dem Hotel und brachte uns und unsere Gäste zum Strand. Nach ein paar Minuten Fahrzeit war es auch schon soweit und wir sahen zum ersten Mal den wunderschönen Ort, an dem die Zeremonie stattfinden sollte. Das Wetter an diesem Tag war wie aus dem Bilderbuch. Nur ein paar kleine Wolken befanden sich am Himmel. Der Blick auf den Strand und das blaue Meer machten den Moment perfekt.

Nachdem sich unsere Gäste platziert hatten, startete auch schon die hawaiiarische Trauungszeremonie. Nach der Brautübergabe und ein paar lieben Worten der Standesbeamtin tauschten wir unsere Hochzeits-Leis. Zuerst bekamen wir ein Blumen- und Blätter-Lei. Danach welche aus Muscheln und Kukui Nüssen.

Info: Heute gibt sich das Brautpaar während der hawaiianischen Hochzeitszeremonie ihre Hochzeitsleis als ein Zeichen der Liebe. Die handgepflückten Blüten werden mit Sorgfalt aufgezogen, die ein Symbol des Aloha sind. Früher tauschte das Paar nur diese Leis als Zeichen der Liebe. Die Eheringe wurden erst durch die Missionare zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf Hawaii eingeführt. Deswegen tauscht das Paar in der heutigen Zeremonie zuerst die Blumenleis und zum Ende hin die Eheringe aus.

Heiraten auf Hawaii
Heiraten auf Hawaii

Im Anschluss tauschten wir unserer Ringe und es lautete: „Hiermit erkläre ich euch zu Mann und Frau“.

Am Ende wurde mit uns noch eine Sandzeremonie durchgeführt. Dabei bekamen wir jeweils ein leeres Säckchen in die Hand gedrückt und füllten das jeweils andere mit Strandsand. Die Bedeutung dahinter fanden wir besonders schön. Wie man die einzelnen Sandkörner nicht mehr trennen kann, so kann man auch das Brautpaar nicht mehr trennen. 

Heiraten auf Hawaii

Dann ging es zum traditionellen Torte anschneiden. Dazu hatte man uns einen kleinen Tisch an den Strand gestellt und darauf eine super aussehende doppelstöckige Torte platziert. Zum Anstoßen gab es noch ein Gläschen alkoholfreien Sekt. 

Heiraten auf Hawaii

Um 13:00 Uhr startete das Fotoshooting. Zuerst mit den Gästen, dann nur noch mit uns. Nachdem die ersten Bilder im Kasten waren, ging es weiter mit der Limo zum nächsten Ort, um dort die letzten Fotos zu schießen. 

Heiraten auf Hawaii

Nun kommt es zum Problem. Vereinbart war, dass wir nach dem Fotoshooting direkt zum Luau gefahren werden. Dieses startete aber erst um 16:00 Uhr. Der Fahrer sagte, dass er uns entweder dort absetzen oder zum Hotel bringen könnte. Wie aber vom Hotel dann wieder zum Luau kommen? Wir hatten ja nichts mehr gebucht. Also sind wir direkt zum Veranstaltungsort des Luau und standen erstmal etwas verloren mit dem Rest der Torte auf einem Parkplatz. 

IMPROVISATION IST ALLES.

Wir hatten Glück im Unglück. Neben dem Veranstaltungsort befindet sich ein SeaLife Park. Wir gingen zur Kasse, schilderten unser Problem und schleusten unsere kleine Gruppe zum Kinderpreis in den Park. 

Dort haben wir im Restaurant die Tische und Stühle zusammengerückt, Pappteller und Plastikbesteck organisiert, für alle Bier bestellt und die Torte gegessen. Leider gab es keinen Tortenheber, somit mussten die Finger herhalten. 

Heiraten auf Hawaii

Ein paar Bierchen später, ging es dann zum Luau. 

16:00 Uhr, die Luau Party startete. 

Während der ersten Stunde konnte man einige Stationen an Spielen durchlaufen. Von Stocktanz, Haarkranz aus Palmenblättern flechten bis Feuer mit zwei Stöckchen entfachen, war alles geboten. Im Anschluss gab es das hawaiianische Buffet. Höhepunkt hierbei ist das Spanferkel, welches über Stunden in einem Erdloch gegart wird. SUPER LECKER. 

Nach dem Essen und ein paar Cocktails begann das Entertainment Programm des Abend. ..

Heiraten auf Hawaii

Wer Hula – und Feuertänze mag, ist auf einem Luau definitiv richtig aufgehoben. Wir haben die Veranstaltung in vollen Zügen genossen. Etwas Überraschend und unser persönlicher Höhepunkt war unser Hochzeitstanz auf der Bühne.

Heiraten auf Hawaii

Wieder im Hotel angekommen haben wir festgestellt, dass unsere Agentur uns gegen 12:00 Uhr eine Mail geschrieben hatte. Darin hieß es: „Fahren Sie nach der Trauung zurück zum Hotel. Sie werden anschließend von einem Bus zum Luau gefahren.“ Blöd nur, dass wir das Datenroaming ausgeschaltet hatten und somit nicht über Mail erreichbar waren. Dies war aber der einzige Patzer der Agentur. Anstatt dem Fahrer oder uns diese Information telefonisch mitzuteilen, schrieb man nur eine Mail. Im Nachhinein sind wir sehr froh, dass wir die Nachricht nicht erhalten haben. Was will man auch für 2h im Hotel? 

Und wer hat schon eine Flipper-Show auf seiner Hochzeit.

Heiraten auf Hawaii

Falls ihr Fragen zum Thema habt, schreibt uns gern.

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

..

Hang Loose!

Yvi & Markus

Affiliate Links! Bitte beachte, dass dieser Beitrag an manchen Stellen Werbung in Form von Affiliate Links enthält. Das bedeutet, wenn du ein Produkt über einen Link kaufst bzw. eine Tour oder ein Hotel buchst, wir eine kleine Provision erhalten. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten! 

..

LADE UNS AUF EINEN KAFFEE EIN

Für diesen Artikel floss unglaublich viel Kaffee (und die ein oder andere Kokosnuss).

Lade uns auf einen Kaffee ein, damit wir genügend Energie für den nächsten hilfreichen Artikel für dich und all die anderen reisefreudigen Menschen da draußen haben!

Du kannst entscheiden, auf wie viele Tassen Kaffee du uns einladen möchtest, dafür einfach den Balken nach rechts oder links verschieben!

Von |2018-10-28T22:07:58+00:0003.10.2017|Hawaii, Nordamerika, USA|2 Kommentare

2 Comments

  1. Johann 9. März 2019 at 13:17 - Reply

    Ich wollte am unserem 30 Hochzeitstag noch einmal auf Hawaii heiraten, ich habe sehr genau ihren Artikel gelesen, wir sind nur 4 Personen.
    Mich interessiert ob man mit ca.1500 bis 2000 Euro für die Ceremonii auskommt.

    Danke

    • Yvi 18. Mai 2019 at 17:44 - Reply

      Hi Johann, erst mal vorab Glückwunsch zu deinem baldigen Hochzeitstag und den vielen Ehejahren.
      Das Beste ist vorab nach Agenturen im Internet zu suchen. Wichtig dabei sollte sein, dass die Agentur auf der Insel ansässig ist auf der ihr beiden euer Eheversprechen erneuern wollt.
      Die Agenturen bieten unterschiedliche Grund-Pakete an, die je nach Kundenwunsch angepasst werden können. Bei uns war es so, dass wir auf der Website der Agentur unsere Zeremonie nach unseren Vorstellungen (Blumen, Torte, Deco etc.) per Mausklick auswählen konnten und sofort den Preis dafür angezeigt bekamen.
      Bei weiteren Fragen sende uns gerne eine Email an kontakt@alohanohona.de
      Viele Grüße Yvi & Markus

Schreib uns deinen Kommentar...