Koffer packen leicht gemacht – Unsere Tipps & Tricks

  • Koffer packen

Das nächste Abenteuer steht an und in deinen Gedanken bist du schon an deinem Zielort angekommen. Wäre da nicht vorher noch eine lästige Angelegenheit: DAS KOFFER PACKEN!

Entweder das Gepäck ist völlig überladen und man schleppt mehr mit, als man jemals brauchen könnte oder man vergisst die Hälfte und muss vor Ort alles nachkaufen. Wir waren 3 Monate ausschließlich mit Handgepäck in Australien, Indonesien und Thailand unterwegs. Dabei mussten wir den vorhandenen Platz in unserem Gepäck ordentlich ausnutzen. Entstanden sind zahlreiche Tipps & Tricks, die wir dir heute zweigen möchten.

Von uns erfährst du unserer besten Tipps, wie du alles Wichtige clever und platzsparend verstaust und welche Pack-Tricks deine Vorbereitung erleichtern. Damit das Thema nicht zu langweilig wird, haben wir drei Videos für dich zusammen geschnipselt. Einfach anschauen, nachmachen und los düsen.

Tipp 1 Koffer packen: Verwende eine Packliste

Der erste Schritt um das Chaos beim Koffer packen ein bisschen überschaubarer zu machen, ist das Nutzen einer Packliste. Suche alle Reiseunterlagen, Kleidungsstücke, Kosmetikartikel, Drogerieartikel, Medikamente & Elektronikgeräte zusammen und packe sie Schritt für Schritt ein. Sobald sich ein Artikel in deinem Koffer oder Rucksack befindet, hakst du diesen auf der Packliste ab. So behältst du den Überblick und kannst nichts mehr vergessen!

Damit du dir nicht mühselig so eine Liste zusammenschreiben musst, haben wir für dich eine Packliste zusammengestellt. Einfach auf das Bild klicken, downloaden, ausdrucken und los gehts.

Koffer packen

Tipp 2 Koffer packen: Den Platz im Koffer & Rucksack optimal ausnutzen

Herausforderung angenommen! Jetzt stehst du wahrscheinlich vor einem riesigen Klamottenberg und fragst dich, wie das ALLES in deinen Koffer passen soll. Die schlechte Nachricht vorweg! Überlege gründlich, ob du wirklich all diese Sachen brauchst.

Koffer packen leicht gemacht – das solltest du berücksichtigen:

  • Lasse genug Platz für deine Souvenirs und Mitbringsel – wenn du bspw. in die USA fliegst, wirst du sehr viele Kleidungsstücke kaufen wollen.
  • Informiere dich über die Homepage deiner Fluggesellschaft wie viele Kilos du ohne Aufpreis mitnehmen darfst.
  • Packe alle elektronischen und wertvollen Gegenstände ins Handgepäck. Kommt der Koffer Wiedererwarten nicht an deinem Zielort an oder wird beschädigt, hast du wenigstens deine teuersten Reisebegleiter griffbereit.
  • Zusätzlich solltest du Kleidungsstücke zum Wechseln und wenigstens eine Zahnbürste im Handgepäck verstauen. Unser Koffer ist schon oft erst einen Tag später im Hotel angekommen und nach einem langen Flug möchte man so schnell wie möglich aus den alten Sachen.

Kommen wir jetzt zum kniffeligsten Thema. Wie packst du deinen Koffer richtig.

#1 Nutze den Platz in deiner Hand- oder Jackentasche

Du kannst den Platz in deiner Handtasche optimal für dein Notfall-Outfit auf Reisen nutzen oder für eine spontane Übernachtung bei Freunden. Das einzige was du brauchst ist deine Handtasche oder eine freie Tasche in deiner Jacke.

Mini-Packliste für den Notfall & eine Übernachtung

  • Unterhose
  • T-Shirt
  • Socken
  • Schlafanzug / Shorts
  • Kosmetikartikel & Zahnbürste
  • Zipper-Beutel*

#2 Dein Handgepäck bringt dir zusätzlichen Stautraum

Wenn dein Abenteuer ein ganzes Wochenende dauert oder du während deiner Reise zu viel eingekauft hast, alles was du brauchst ist ein kleiner Weekender. Wie du Platzsparend so viel wie möglich in eine Reisetasche bekommst, zeigen wir dir gleich hier. Kleiner Zusatztipp: Die meisten Fluggesellschaften wiegen das Handgepäckstück NICHT. So hast du jede Menge extra Stauraum.

Mini-Packliste für das Handgepäck oder einen Wochenendtrip 

  • 4 * T-Shirt
  • 2 * Hemden
  • 2 * Hosen
  • 1 * Jacke
  • 1 * Sneaker
  • 2 * Pullover
  • 1 * Sportjacke
  • 3 * Accessories
  • Kosmetikartikel & Zahnbürste
  • Weekender Tasche*

#3 Koffer packen leichtgemacht – Rollen statt falten

Jetzt wird es Zeit für das Koffer packen. In unserem Video zeigen wir dir, wie du platzsparend einen Rucksack packst. Natürlich gilt das gleiche Prinzip auch für das Koffer packen. Um einen Überblick zu behalten, nutzen wir seit Jahren Packwürfel und Vakuumbeutel. Bist du in deinem Urlaubsort angekommen, musst du nach T-Shirts, Socken und Co. nicht lange suchen. Jedes Teil hat seinen Platz.

Mini-Packliste für einen Kurztrip oder Reisen nur mit Handgepäck

Tipp 3 Koffer packen: Nie mehr auslaufende Falschen! 10 Tricks die du unbedingt kennen musst.

Auf Reisen gibt es viele nervige kleine Situationen, die ausschließlich durch falsches Packen entstehen. Der Druck im Flugzeug hat das Shampoo aus der Flasche gedrückt. Du schneidest dich beim Wühlen im Kulturbeutel am Rasierer. Die Halskette hat sich so verknotet, dass du sie wegschmeißen kannst.

Aber keine Sorge! Es gibt für ALLES eine Lösung. Hier findest du unsere besten Tricks für das Packen von Kleinzeug.

Koffer packen

Fülle Hautpflegeprodukte in Strohhalme ab.

Klingt im ersten Moment recht aufwändig und unnütz, ist es aber nicht. Wie oft nutzt man eine öffentliche Toilette und findet keine Seife vor oder möchte den Platz im Handgepäck nicht für eine ganze Packung Shampoo verschwenden.

Koffer packen

Benutze leere Döschen als Versteck für Wertsachen.

Schütze deine Wertsachen vor einem Diebstahl im Urlaub. Lasse kein Bargeld einfach im Hotel, Hostel oder am Strand offensichtlich rum liegen. Die Verführung ist zu groß, es einfach mitzunehmen.

Koffer packen

Nutze eine Papierklammer, um dich und deine Rasierklinge zu schützen.

Deine Rasierklinge wird durch den Schutz länger nutzbar und du kannst dich nicht mehr daran schneiden.

Koffer packen

Lege ein Wattepad in deine Puder-, Rouge- und Lidschattendose.

Dadurch wird ein ungewollter Bruch der Produkte verhindert.

Koffer packen

Ziehe deine Ketten durch Strohhalme.

So verhinderst du, dass sie sich verhaken und nicht mehr entwirrt werden können.

Koffer packen

Ohrringe kannst du in einer Pillendose oder in einer Eiswürfelform aufbewahren.

So geht keiner der kleinen Stecker verloren.

Koffer packen

Haarnadeln kannst du in einer leeren Tic-Tac-Schachtel aufbewahren.

Lose in die Handtasche oder in den Kulturbeutel geschmissen, muss man ewig nach den kleinen Dingern kramen.

Koffer packen

Um Flaschen vor dem Auslaufen zu schützen, einfach zwischen dem Behälter und Deckel etwas Frischhaltefolien platzieren.

Nie mehr auslaufende Flaschen auf der Reise.

Koffer packen

Die getragenen Schuhe einfach in Duschhauben stecken.

So schützt du deine Klamotten vor dem Straßendreck.

Koffer packen

Q-Tipps bewahrst du am besten in leeren Medikamentendosen auf.

Die Verpackungen von Q-Tipps nehmen auf Reisen doch ziemlich viel Platz weg und man braucht nicht gleich 150 Stück.

Weitere 222 nützliche Tricks findest du im Buch Trick 17 – Urlaub & Reisen*.

Tipp 4 Koffer packen: Hilfreiche Gadgets, die dich beim Packen und Platzsparen unterstützen

Klamotten vakuumverpacken

Es gibt super praktische Vakuumbeutel*, die eure Klamotten aufs minimum schmal drücken. Dabei braucht man nicht mal mehr einen Staubsauger. Einfach die Sachen in den Beutel füllen, Zipper zuziehen, die Luft durch Rollen aus dem Beutel quetschen und fertig.

Packwürfel schaffen Ordnung

Um im Koffer den Überblick zu behalten und alle Klamotten gleich bei der ersten Suche wiederzufinden, nutzen wir extra Kleidertaschen*. Die schaffen nicht nur Ordnung, sondern nutzen den Platz im Koffer optimal aus.

Probepackungen und kleine Fläschchen

Für Wochenendtrips oder Kurzurlaube ist es total überflüssig, die riesigen Packungen an Shampoo und Co. einzupacken. Nimm lieber kleinen Probepackungen (die du vielleicht vom letzten Douglas Besuch hast) mit oder fülle deine Produkte in kleinen Reisefläschen* um. Die kannst du auch bedenkenlos im Handgepäck im Flieger mitführen. Dabei bitte keine Behälter verwenden, die ein größeres Volumen als 100 ml fassen.

Tschüss Kabelsalat

Um Kopfhörer, Ladekabel, Speicherkarten, Akkus und Co. nicht lose in der Tasche fliegen zu haben, nutzen wir seit Jahren ein Grid* it, eine Art „Klemmbrett“ und eine Tasche mit Gummilaschen* in verschiedenen Längen. So hat alles seinen eigenen Platz und geht nicht auf mysteriöse Weise verloren.

Mini Accessories

Fön* und Co. gibt es in praktischen Reisegrößen*. Das spart jede Menge Platz und auch Gewicht. Wenn du oft in den Urlaub düst und nicht ausschließlich in Hotels zuhause bist, lohnt sich der kauf dieser kleinen nützlichen Helfer.

Gepäckwage

Bei dem ganzen Packwahnsinn solltest du neben dem Platz auch das Gewicht im Auge behalten. Übergewicht kann richtig teuer werden und die Reisekasse ordentlich minimieren. Eine kleine Gepäckwaage* schützt vor Überraschungen am Abflugschalter.

Was sind deine Tipps & Tricks beim Koffer packen?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

..

Hang Loose!

Yvi & Markus

Vielleicht interessiert dich auch unser Artikel „Reiseapotheke & Notfall-Wortschatz„. Damit du dich in deinem Urlaub rund um wohl fühlst.

* = Affiliate Links! Bitte beachte, dass dieser Beitrag an manchen Stellen Werbung in Form von Affiliate Links enthält. Das bedeutet, wenn du ein Produkt über einen Link kaufst bzw. eine Tour oder ein Hotel buchst, wir eine kleine Provision erhalten. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten! 

LADE UNS AUF EINEN KAFFEE EIN

Für diesen Artikel floss unglaublich viel Kaffee (und die ein oder andere Kokosnuss).

Lade uns auf einen Kaffee ein, damit wir genügend Energie für den nächsten hilfreichen Artikel für dich und all die anderen reisefreudigen Menschen da draußen haben!

Du kannst entscheiden, auf wie viele Tassen Kaffee du uns einladen möchtest, dafür einfach den Balken nach rechts oder links verschieben!

Von |2018-10-08T14:14:29+00:0002.02.2018|Ausrüstung, Checklisten, Reiseplanung|0 Kommentare

Schreib uns deinen Kommentar...