Madeira – Die Blumeninsel im Atlantik

  • Madeira

Madeira – Insidertipps

Madeira war eine Insel, die wir nie wirklich auf unserer ToDo Liste hatten. Erst durch einen Arbeitskollegen wurden wir auf die Insel aufmerksam. Er besucht Madeira schon seit vielen Jahren und hat vor kurzem seine Flitterwochen dort verbracht. Er erzählte von der schönen Natur, hohen Gipfeln, steilen Küsten und Lavagestein, welches bizarre Felsformationen formt. Wir sollten die Insel auf jeden Fall besuchen.

Bereits beim Landeanflug konnten wir mit eigenen Augen sehen, was ihn so fasziniert hat. Die Landebahn der Insel ist verhältnismäßig klein. Auf der einen Seite befindet sich der Atlantik, auf der anderen Seite erstrecken sich die ersten grünen Berge. Noch während du auf deinen Rucksack* am Gepäckwand wartest, kannst du dir die erste Flasche Poncha* (das Nationalgetränk) kaufen.

Auf der Insel Madeira kannst du viele Abenteuer erleben und atemberaubende Landschaften kennenlernen. Die coolsten Aktivitäten & Aussichtspunkte verraten wir dir jetzt!

Madeira

..

Die coolsten Aktivitäten, Orte & Aussichtpunkte für deinen nächsten Madeira Urlaub!

Die Insel im Atlantik verfügt ganzjährig über ein angenehmes Klima von Durchschnittlich 26 Grad im Sommer und 19 Grad im Winter. Im nördlichen Teil fällt oft Regen, während es im Süden eher subtropisch warm ist.

Wer gern seinen Urlaub am Strand verbringt oder die Abende durchtanzen möchte, ist auf Madeira allerdings schnell enttäuscht. Beides wird man dort nicht finden. Dennoch gibt es einige supercoole Aktivitäten, die du unternehmen kannst. Weiter unten findest du Informationen zu den Orten und den Top Aussichtspunkten, welche wir auf der Reise entdeckt haben.

Aktivitäten auf Madeira

Poncha trinken

Geht in eine der kleinen Bars in eurem Ort und bestellt einen Poncha. (Achtung! Sehr starkes akoholisches Getränk mit Suchtpotenzial) Dieser „Cocktail“ wird von den Einheimischen frisch gemixt und besteht aus Orange, Zitrone, Honig & Aquardente. Diese Zutaten werden abends literweise im Akkord zu Poncha verarbeitet. Im Gegensatz zu den Cocktailpreisen in Deutschland, bist du hier bereits mit 2€ dabei.

Madeira

..

Wandern

Madeira hat für jeden den richtigen Wanderweg zu bieten, vom gemütlichen Spaziergang bis zur alpinen Tour mit beinahe 1000m Höhenunterschied. Die 10 schönsten Wanderwege führen euch durch Wälder, vorbei an Wasserfällen, steilen Klippen und den berühmten Lavadas.
Zu den Wanderwegen. 

PS: Wenn du gern beim Wandern etwas zusätzliches Unternehmen möchtest, lade dir die Geocatching App herunterladen. Auf der Insel wurden fleißig kleine Schätze versteckt, die nur darauf warten gefunden und erweitert zu werden. Schnapp dir einen Stempel für die Logbücher* und packe noch kleine Dinge ein, die du tauschen möchtest. Falls dich das Suchfieber gepackt hat, kannst du auch eigene Verstecke eröffnen*.

Schwimmen im Naturpool

Wer sich nach einer Abkühlung im Meer sehnt, sollte einen Ausflug nach „Porto Moniz“ im Norden der Insel starten. Allein die Anfahrt über die sich durch das Gebirge schlängelnde Straße ist die Reise wert. Man wird belohnt mit einer Traumkulisse und nähert sich Kurve für Kurve den Naturpools aus Lavagestein. Es ist ein tolles Gefühl im Pool zu schwimmen, während nur ein paar Meter weiter die dicken Wellen an die Abgrenzungen der Anlage donnern. Tipp: der linke Pool an der Küste ist kostenpflichtig, der höher gelegene kostenfrei.

Madeira

..

Bootstouren

Ein absolutes MUSS ist eine Bootstour mit einem Fischerboot, Schlauchboot oder Catamaran. Es gibt zahlreiche Tour Anbieter auf der Insel, die euch direkt zu den Delphinen & Wahlen bringen.

Madeira

..

Sonnenaufgang am Pico Ruivo

Den perfekten Sonnenaufgang kannst du vom höchsten Madeira Gipfel, dem Pico Ruivo, genießen. Bei klarer Sicht kannst du von einem Ende der Insel zur nächsten schauen. Packe dir am besten deine Thermobecher* mit Kaffee und deine Lunchbox* ein. Einen besseren Start in den Tag gibt es nicht.

Canyoning

Speziell für Anfänger bietet ein Team von Abenteurern die coole Tour durch die Flüsse und Schluchten der Insel an. Beim Canyoning* musst du springen, schwimmen und klettern. Gerade im Sommer ein super Spaß.

Korbschlitten fahren

Gesteuert von zwei erfahrenen Fahrern braust man in einem Weidenschlitten den Berg hinab. Dies haben wir zuvor noch nie gesehen und erlebt. Auf jeden Fall machen.

Madeira

..

Bodyboard

Bei einem kleinen Bodyboard Kurs* kannst du die Wellen im Atlantik hautnah kennenlernen. Gleichzeit hat man eine tollen Blick auf die Insel und die Klippen.

Ausflug auf die Insel Porto Santo

Wenn du genug von Steinküste & Kieselstrand hast, mache einen Ausflug auf die 43km entfernte Insel Porto Santo*. Dort warten ewig lange Sandstrände für dich und man hat das Gefühl einen Urlaub im Urlaub zu machen.

Lavatunnel

Auch unter der Erde gibt es einiges zu bestaunen. Die Lavahöhlen von Sao Vicente* sind während einer Eruption vor mehr als 400 Tausend Jahren entstanden. Dieses Tunnelsystem kann über eine Strecke von 700m im Vulkanologie-Zentrum besichtig werden.

Madeira

..

Madeira Rundreise

Die schönsten Orte und Aussichtspunkte

Madeira hat an jeder Inselseite etwas anderes zu bieten. Ach, eigentlich in jedem Ort. Um die Insel zu erkunden kannst du entweder einen Mietwagen leihen oder auch geführte Touren buchen. Wir empfehlen ein eigenes Fahrzeug zu mieten, müssen dich aber warnen. Die Straßen sind nicht immer die breitesten und so wird die ein oder anderen Fahrt mit Schweißausbrüchen enden.

1. Funchal – Die Hauptstadt Madeiras

Die Stadt Funchal liegt an der sonnigen Küste inmitten von Bananenplantagen im schönen Süden der Insel. Hier gibt es einiges zu sehen. Wer Madeira mit allen Sinnen genießen möchte, sollte einen Abstecher in die alte Markthalle im „Mercado dos Lavradores“ oder eine Food Tour* machen. Neben frischen Früchten, Gewürzen und Blumen gibt es auch einen Fischmarkt, auf dem man frische Meeresfrüchte des Atlantiks kaufen kann.

Den perfekten Blick auf die Stadt und das Meer bietet eine Fahrt mit der Seilbahn nach Monte „Campo Almirante Reis“. Für den Rückweg empfehle ich die Fahrt mit einem „Toboggan“. Gesteuert von zwei erfahrenen Fahrern braust man in einem Weidenschlitten den Berg hinab. Dies haben wir zuvor noch nie gesehen und erlebt. Unbedingt machen.

Des Weiteren lädt die Stadt zum Besuch zahlreicher Kirchen, Parks und Museen ein. Selbst Fußballfans kommen im Ronaldo Museum auf ihre Kosten. Für einen vergünstigten oder kostenlosen Eintritt kannst du dir die Funchal City Card* besorgen.

Was wir nicht empfehlen können, ist eine Tour mit dem Hop on, Hop off Bus. Die Hälfte der Fahrt wird man von einem Hotel zum anderen gefahren. Erkundet die Stadt lieber zu Fuß.

Madeira

..

2. Machico

In der Bucht von Machico landeten einst die Entdecker Madeiras. Dort befindet sich die älteste Kirche der Insel, die „Capela dos Milagres“. Zwei Forts zeugen noch heute von den Schwierigkeiten, die Insel vor den vielen Piratenattacken zu schützen.
Aussichtspunte: FRANCISCO ALVARES NÓBREGA / PICO DO FACHO / QUEIMADA

Aktivität:
Zum chillen und schwimmen kannst du zwei künstlich angelegte Strände nutzen.

3. Caniçal

Dort befand sich das Zentrum der Wahlfangindustrie. Diese ist auf Madeira erst seit 1981 verboten. Im „Museu da Baleia“ erfährst du die ganze Geschichte.
Aussichtspunkt: BAÍA D´ABRA VIEWPOINT

4. São Lourenço

Am südlichen Ende der Insel bietet sich dir ein super Blick auf die Felsen im Meer und die Steilküste. Gute Anfahrts- und Parkmöglichkeiten mit dem Auto sind gegeben. Die Natur ist fas unberührt und wurde inzwischen zum Naturschutzgebiet erklärt.
Aussichtspunkt: PONTA DO ROSTO

5. Santana

Die schnuckeligen und berühmten Häuser Madeiras stehen in Santana. Die kleinen Häuser aus Naturstein mit einem bis zum Boden reichenden Strohdach dienten damals als Wohnhäuser und Ställe. Auch heute werden noch einige von ihnen bewohnt. Die Region steht heute auf der Liste der UNESCO Welterbe.
Aussichtspunkte: BALCÕES / Cabanas / GUINDASTE / ROCHA DO NAVIO

Madeira

..

6. Ribeiro Frio

Der Ort Ribeiro Frio ist beliebter Startpunkt für einige super schöne Levada-Wanderungen. Zudem befindet sich die staatlich geführte Forellenfarm in diesem Dörfchen. Wenn du Forelle magst, bist du dort genau richtig.

7. Pico do Arieiro

Mit 1818m ist der Pico do Arieiro der dritthöchste Gipfel der Insel. Von dort kannst du eine Wanderung von ca. 2,5h auf den höchsten Gipfel, den Pico Ruivo starten. Die Aussicht von dort Oben ist auf jeden Fall der Hammer.

8. Camacha

Das traditionellste Souvenir bekommst du in Camacha. Es ist das Dorf der Körbemacher und blickt auf eine lange traditionelle Geschichte zurück. Dort kannst du aus einer Ausstellung von über 1000 verschiedenen Artikeln, erstellt aus Korbweide, das Beste Mitbringsel aussuchen.

9. Curral das Freiras

Curral das Freiras, das Nonnental ist ein kleines Dorf, das zwischen riesigen Berghängen liegt. Im 15ten Jahrhundert flüchteten Nonnen vor Piraten in diesen abgelegenen Ort. Für ein super Foto solltest du unbedingt zum Aussichtpunkt: EIRA DO SERRADO / PAREDÃO

10. Câmara de Lobos

Super schönes Fischerörtchen mit vielen kleinen Bars und Restaurants. Dort wird dir Poncha in allen Möglichen Variationen angeboten. Ein netter Ort, um einen Abend von Bar zu Bar zu tingeln.
Aussichtspunkte: CABO GIRÃO / CAMPANÁRIO / PICO DA TORRE / RANCHO

Madeira

..

11. Cabo Girao

Auf einer gläsernen Plattform der höchsten Klippe Europas bietet sich eine spektakuläre Aussicht auf das Meer und die Landschaft. Wenn ihr unter Höhenangst leidet, ist dieser Aussichtspunkt in 580 Meter höhe jedoch nichts für euch.

12. Calheta Gemeinde

Diesen Ort haben wir auf der Suche nach einem Supermarkt gefunden. Ganz nebenbei entdeckten wir zwei weitere künstlich angelegte Sandstrände und viele Angebote um einen Bootstripp zu machen. Kurzum entschlossen wir eine Delfin-Watching Tour zu machen. Ein super schönes Erlebnis.

13. Jardim do Mar

Surfer aufgepasst! Aufgrund der top Wellenbeschaffenheit hat sich der Ort zum beliebten Treffpunkt der internationalen Surf-Gemeinde entwickelt. Madeira wird auch als Hawaii Europas bezeichnet.

14. Fajã da Ovelha

In dem kleinen Fischerdorf befand sich unser Hotel. Dort ging es recht ruhig zu. Es gibt ein paar Lokale, Bars und einen witzigen Supermarkt, indem sich die Einheimischen abends zum Absacker und Ziehharmonika spielen trafen. Auch wenn in dem Ort nicht viel abgeht, können wir dir empfehlen mal einen Abstecher zu machen. Das Highlight ist in dem Fall nicht der Ort sondern der Weg dorthin. Es geht über schmale Straßen, durch Tunnel und Täler immer weiter in den westlichen Teil der Insel. Hammer Strecke!

..

15. Ponta do Pargo

Vom Leuchtturm in Ponta do Pargo aus, hast du eine super Aussicht auf die Küste.

16. Porto Moniz

Dort befinden sich die von Lavafelsen umgebenen Naturschwimmbecken. Pack die Badesachen ein und plane einen längeren Aufenthalt.
Aussichtspunkt: ACHADAS DA CRUZ / EIRA DA ACHADA / PEDRA MOLE

..

17. Seixal

Wenn ihr im norden der Insel unterwegs seit, lohnt sich ein Stopp an der Küste. Dort bietet sich dir ein sehr schöner Blick auf das Meer, die Steilküste und einen Wasserfall, der von der Klippe ins Meer stürzt.
Aussichtspunkt: VEU DA NOIVA 

18. São Vicente

Neben der Besichtigung des Lavatunnels, kannst du dir bei einem kleinen Spaziergang, die rustikalen Herrenhäuser aus dem 18ten Jahrhundert anschauen. Die riesigen Häuser bestehen aus zwei Stockwerken. Der untere Bereich des Hauses wurde für die Weinherstellung genutzt, während man in der zweiten Etage wohnte.
Aussichtspunkt: BICA DA CANA (ER110)

..

19. Encumeada

Einen super schönen Blick auf die Nord- und Südküste hat man vom 1004m hohen Pass Encumeada. Er startet bei Reibeira Brava und windet sich hoch bis auf die Passhöhe.

..

Reiseplanung

Die beste Reisezeit für deinen Madeira Trip

Ab Mitte April bis Oktober ist die beste Reisezeit für deinen Trip. Auf Madeira bleibt es das ganze Jahr über üppig grün, was auf den anderen Kanarischen Inseln oft nicht der Fall ist.

Selbst im Dezember und Januar ist die Temperatur von rund 20 Grad immer noch schöner, als der graue Alltag in Deutschland.

..

Deine Anreise nach Madeira

Flugzeug und Weiterreise

Der Madeira Airport befindet sich in der Nähe der Hauptstadt Funchal, am südlichen Ende der Insel. Von dort kannst du entweder mit dem Bus (5€ Stand 2017) nach Funchal oder einen Mietwagen nehmen.
Natürlich stehen auch Taxis und Transfers zu Verfügung, die sind meistens jedoch etwas teurer.

Flug finden

..

Übernachten auf Madeira

Hostel

Hostel sind nicht ganz so verbreitet auf der Insel Madeira. Das schönste ist wohl das Madeira Native Motion. Schau gleich rein, ob es das Hostel deiner Wahl ist oder welche Möglichkeiten es noch gibt.

Hotel

Es gibt eine große Anzahl an Hotels* auf der Insel. Schaue unbedingt, wo diese liegen. Gerade wenn du keinen Mietwagen hast, empfehlen wir ein Hotel in Funchal. Von hier aus starten viele Ausflüge und durch das Busnetz kommst du schnell von A nach B.

Ferienwohnung

Die Insel lebt vom Tourismus und so findest du überall gemütlich Zimmer oder Wohnungen. Diese sind meist viel günstiger als die Hotels und eigenen sich ideal zur Erkundung der Insel. Wir empfehlen für ein paar Tage in der Stadt Funchal ein Zimmer/Wohnung zu buchen und die restliche Zeit ein Zimmer/Wohnung im Norden zu buchen.

Campingplatz

Auf Madeira gibt es einige Campingplätze, die meisten befinden sich im Norden der Insel. Anders als in Amsterdam, Venedig oder Kroatien, werden dort keine festen Hütten oder Zelte angeboten. Diese kannst du dir aber ohne Probleme auf der Insel besorgen. Auf der Homepage Madeira Camping kannst du dir eine Karte mit Plätzen und Geschäften anschauen.

Madeira

..

Wie kommst du von A nach B

Mietwagen

Wir haben damals die Insel mit dem Mietwagen erkundet und können dies nur wärmstens empfehlen. Am schönsten war die kurvenreiche Strecke Faja da Ovelha hoch in den Norden nach Porto Moniz.

Bus

Eine andere Möglichkeit von einem Ort zum nächsten zu gelangen ist mit dem Bus. Es gibt 4 große Busunternehmen auf der Insel, welche unterschiedliche Routen bedienen. Um deine Rundfahrt zu planen, solltest du vorher schauen, welches Unternehmen die Route anbietet.

..

Weitere Madeira Tipps und Reiseführer

Reiseführer 

Wir nutzten für unseren Madeira Trip folgende Reiseführer.

          

Visa & Einreise

Einreisebestimmungen und Sicherheitshinweise –> hier.

Transport vor Ort

Auf Madeira gibt es die Möglichkeit Tagesausflüge mit dem Bus zu buchen. Das kann allerdings schnell ins Geld gehen. Am besten du besorgst dir einen Mietwagen. 

Ortszeit

Zur aktuellen Uhrzeit. 

Währung

Euro€

Sprache

Portugiesisch 

Impfung

Wie ist das Klima und welche Impfungen brauchst du?

..

Was sind deine Lieblingsplätze auf der Blumeninsel?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

..

Hang Loose!

Yvi & Markus

Affiliate Links! Bitte beachte, dass dieser Beitrag an manchen Stellen Werbung in Form von Affiliate Links enthält. Das bedeutet, wenn du ein Produkt über einen Link kaufst bzw. eine Tour oder ein Hotel buchst, wir eine kleine Provision erhalten. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten! 

..

Von |2018-10-10T16:09:07+00:0026.10.2017|Europa, Portugal, Roadtrips|0 Kommentare

Schreib uns deinen Kommentar...